Heute haben sich die Aktienmärkte in Europa und USA etwas mehr stabilisiert. Der Abwärtstrend der letzten Woche wurde am Montag gestoppt. Dies wird höchstwahrscheinlich nur eine temporäre Phase sein. Zwar haben sich die Entwicklungen in Italien wieder etwas beruhigt und die Zinsen in USA sind nicht weiter angestiegen. Trotzdem war die letzten Woche ein heftiger Schlag und zahlreiche Algos, die auch gerne von Fonds eingesetzt werden – sogenannte Trendfolge-Systeme – haben jetzt erst einmal auf neutral bis negativ gedreht. Es würde nicht überraschen, wenn wir in dieser Woche tiefere Kurse als die Tiefs in der letzten Woche sehen würden.